Unternehmenssteuerrecht

Das Unternehmenssteuerrecht umfasst das Steuerrecht betreffend die Besteuerung von Unternehmen in Deutschland. Im Rahmen der Besteuerung von Unternehmen in Deutschland wird zwischen drei unterschiedlichen Steuerarten unterschieden.

Besteuerung des Ertrags aus dem Unternehmen

Im Rahmen der Ertragssteuern kann man im wesentlichen folgende Steuerarten unterscheiden:

  • Einkommensteuer,
  • Körperschaftsteuer und
  • Gewerbesteuer.

Während die Einkommensteuer in erster Linie Einzelunternehmer, Freiberufler und natürliche Personen als Gesellschafter von Personengesellschaften betrifft, erfolgt die Besteuerung von Kapitalgesellschaft (AG, GmbH und Unternehmergesellschaft) durch die Körperschaftsteuer. Zusätzlich zur Einkommensteuer bzw. Körperschaftsteuer wird ein Solidaritätszuschlag erhoben. Die Gewerbesteuer wiederrum betrifft nur Gewerbebetriebe, während Freiberufler, Künstler und ähnliche Selbständige von der Gewerbesteuer befreit sind.

Verbrauchs- bzw. Verkehrssteuern

zu nennen, denen Unternehmen unterliegen. Im Rahmen der Verbrauchs- bzw. Verkehrssteuern sind im wesentlichen die Umsatzsteuer und die Grunderwerbsteuer. Die Umsatzsteuer wird zwar bei Unternehmen erhoben, betrifft aber wirtschaftlich nur den Endverbraucher. Bei der Grunderwerbsteuer handelt es sich um eine Verkehrssteuer, die beim Erwerb eines inländischen Grundstücks erhoben wird.

Besteuerung der Unternehmenssubstanz

Die Besteuerung der Unternehmenssubstanz erfolgt im wesentlichen durch die Grundsteuer, wobei hier das Eigentum von Grundstücken besteuert wird.