Aktivierung

Aktivierung bedeutet den Ansatz und Ausweis eines Vermögensgegenstands auf der Aktivseite der Bilanz eines Unternehmens (= Aktiva). Voraussetzung für die Aktivierung eines Vermögensgegenstands in der Bilanz sind folgende Kriterien:

  • wirtschaftliche Zugehörigkeit zum Unternehmen,
  • selbständige Verwertbarkeit und
  • selbständige Bewertbarkeit.

Erfüllt ein Gegenstand die genannten Kriterien, ist er in der Handelsbilanz im Rahmen der Aktiva auszuweisen, es sei denn, es besteht ein spezielles Aktivierungswahlrecht oder Aktivierungsverbot. Weiterlesen „Aktivierung“

Akkordlohn

Der Akkordlohn ist eine besondere Lohnform, bei der die Vergütung nach einer bestimmten Leistungsmenge je Zeiteinheit bemessen wird. Besonderes Merkmal des Akkordlohn ist die gleich bleibende Entlohnung pro Leistungseinheit, die infolgedessen mit zunehmender Leistung gleichmäßig ansteigt. Weiterlesen „Akkordlohn“

Abtretung

Eine Abtretung ist die vertragliche Übertragung einer Forderung mittels Abtretungserklärung (Zession) vom bisherigen Gläubiger (Zedent) auf einen neuen Gläubiger (Zessionar) ohne Mitwirkung des Schuldners. Die Abtretung einer Forderung bedarf keiner besonderen Form, ist aber zum Nachweis gegenüber dem Schuldner (Schuldnerschutz) empfehlenswert.  Weiterlesen „Abtretung“

Abfindung

Eine Abfindung ist eine einmalige Gegenleistung für die Aufgabe eines Rechts. In der Regel wird sie in Geld gezahlt, aber bei einvernehmlicher Vereinbarung der Parteien ist auch die Hingabe jeder anderen Art von Vermögensgegenständen denkbar, um den Abfindungsanspruch zu erfüllen. Soweit die Voraussetzungen und der Inhalt nicht ausdrücklich gesetzlich geregelt sind, können Abfindungen zwischen den Parteien frei vereinbart werden, sowohl der Höhe nach als auch in zeitlicher Hinsicht. Weiterlesen „Abfindung“

Kinderbetreuungskosten

Berufstätige Eltern können Kinderbetreuungskosten bei ihren Einkünften aus selbständiger oder nicht selbständiger Arbeit wie Betriebsausgaben oder Werbungskosten absetzen. Abzugsfähig sind nur die tatsächlich angefallenen Kosten für Dienstleistungen, die zur Kinderbetreuung in Anspruch genommen werden. Abzugsberechtigt ist nur derjenige, der die Kosten tatsächlich gezahlt hat. Weiterlesen „Kinderbetreuungskosten“